Höngger.ch

18°C18°C am 25. April 2018
Vereine

Gänsehaut-Gospel

22. November 2017 von

Foto: Beat Gontersweiler

Die gospelsingers.ch strahlten mit Chorleiter Peter Bachmann um die Wette.

Von

Online seit
22. November 2017

Printausgabe vom
23. November 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am vergangenen Wochenende präsentierten die gospelsingers.ch in der Katholischen Kirche Heilig Geist anlässlich ihrer Jahreskonzerte mit viel Begeisterung die Früchte ihrer Arbeit.

Es war noch ungewöhnlich hell in der Kirche – aus organisatorischen Gründen hatte das Konzert am Sonntag etwas früher als üblich angesetzt werden müssen – als die Sängerinnen und Sänger in ihrem typischen schwarz-blauen Aufzug zwischen den Reihen der Zuschauer hindurch auf die Bühne traten. Mit dem Titelstück des Abends «Let it Rise» hatte sich der Chor gleich einen anspruchsvollen Einstieg vorgenommen: «Das A-Capella-Lied fordert noch sorgfältigere Intonation als es ohnehin schon braucht und ist für einen Laienchor grundsätzlich schwieriger», erzählte Regula Ilg von den Gospelsingers später. Doch der Chor meisterte den steilen Anfang mit Bravour und legte mit «My life is in you» gleich noch ein Stück ohne Bandbegleitung nach. Schliesslich nahmen die drei Musiker um Pianist Pascal Truffer ihre Plätze ein und begleiteten Armand Dickey bei seinem ersten Solo in «I’ll do my fathers business». Als der Chor schliesslich voller Kraft einsetzte, bekam wohl nicht nur die Autorin eine Gänsehaut.

Gospelfeeling pur

Die beiden Jahreskonzerte im November bilden jeweils den Höhepunkt des Chorjahres, aber auch unter dem Jahr haben die Gospelsänger Auftritte in den beiden Kirchen Hönggs und an anderen Anlässen. Unter der Leitung des Chormeisters Peter Bachmann, der Anfang Jahr zu den gospelsingers.ch gestossen ist, haben die Sängerinnen und Sänger ein vielfältiges Programm mit Einflüssen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen einstudiert. Da klang es einmal nach Country – oder war es Blues? – ein anderes Mal wähnte man sich in lateinamerikanischen Gefilden. Der Chor war in seinem Element, auch die Solisten zeigten, wenn sie denn überhaupt nervös waren, keine Anzeichen von Nervenflattern, sondern trugen ihre Stücke souverän und überzeugt vor. Die stärksten Momente waren allerdings die, in denen der Chor Tempo aufnahm und eine wunderbare Dynamik erreichte, ohne dabei an Präzision zu verlieren. Es waren auch diese Augenblicke, in denen das Publikum begeistert mitklatschte und das «Gospelfeeling» greifbar wurde.

See you soon?

Nach einer kurzen Pause, in der das Volley-Team Höngg die Gäste verköstigte, mischten sich die Gospelsingers unter das Publikum und zeigten mit «Come into his presence», dass sie auch «unverstärkt» starke Stimmen besitzen. Zurück auf der Bühne, schlugen sie mit «Prayer for the City» sanftere Töne an, unweigerlich verbreitete sich eine heimelige Adventsstimmung im Saal. Es war schwer auszumachen, ob es die strahlenden Gesichter der Sängerinnen und Sänger, die ansteckenden, kleinen Tanzeinlagen des sympathischen Chorleiters Bachmann oder die Zwischensolis der Musiker waren, die die Gäste von sich einnahmen. Auf jeden Fall waren sie beim letzten Stück «Down here Lord», für das sich die Solisten Antonia Walther und Armand Dickey noch einmal richtig ins Zeug legten, gut aufgewärmt und wären wohl bereit gewesen, gleich weiterzumachen. Doch nach zwei Zugabe-Songs ging auch das zweite Jahreskonzert zu Ende. Ein kleines Trostpflaster, für die, die es verpasst haben: Bereits nächstes Wochenende sind sie am Gottesdienst zum Bazar in der Katholischen Kirche zu sehen (siehe Infobox).

gospelsingers.ch am Bazar
Sonntag, 26. November, 10 bis 11 Uhr. Die gospelsingers.ch begleiten den Gottesdienst zum Bazar-Wochenende in der Katholischen Kirche mit besinnlich-beschwingten Klängen. Katholische Kirche und Pfarreizentrum Heilig Geist, Limmattalstrasse 146.

Lust mitzusingen?
Die gospelsingers.ch suchen im Besonderen engagierte Bass- und Tenorstimmen. Singfreudige Sängerinnen sind ebenfalls in allen Stimmlagen willkommen. Am besten gleich via info@gospelsingers melden und einen unverbindlichen Probenbesuch vereinbaren.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500