Höngger.ch

18°C14°C am 17. August 2018
Vereine

Erfolgreiches Trainingswochenende

22. November 2017 von

Foto: zvg

Nach einem intensiven Trainingstag haben sich die Volley-Damen einen Drink verdient.

Von

Online seit
22. November 2017

Printausgabe vom
23. November 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Volley Höngg führte seine Aktivmitglieder Ende Oktober ins Trainingswochenende im Toggenburg.

Infolge eines organisatorischen Missverständnisses konnten die 17 Teilnehmenden nicht wie gewohnt in der Dreifach-Halle in Nesslau trainieren, sondern mussten auf die Zweifach-Halle in Ebnat-Kappel ausweichen. Kay-Yasmin Schmid, Nationalliga-B-Spielerin beim VBC Steinhausen und Geschäftsinhaberin des Fitnesscenters Bodygym – ehemals rundum-xsund – wurde als externe Trainerin engagiert. Infolge einer Sportverletzung musste Kay das Training leider an Krücken leiten. Sie wurde aber tatkräftig von ihrer kompetenten Kollegin Daria unterstützt. Nach einer kurzen Aufwärmphase wurden die idealen Grundtechniken für «Pass» und «Manchette» nochmals erklärt. In verschiedenen Übungen wurde dieses Wissen geübt und gefestigt. Die spielnahen Sequenzen waren sowohl kräftemässig als auch mental sehr intensiv. Die Sportlerinnen machten voller Begeisterung mit, so dass die Zeit bis zur Mittagspause wie im Flug verging. Trotz des kühlen Wetters konnte das Mittagessen gemeinsam draussen eingenommen. Im zweiten Teil des Trainingstages standen Pass, Angriff und Verteidigung sowie Service auf dem Programm, und die Spielerinnen von Volley Höngg zeigten wieder vollen Einsatz. Am Ende der intensiven Trainingseinheiten wurde dann noch in zwei Teams gegeneinander gespielt und die erlernten Techniken ausprobiert. Am Abend eines anstrengenden Tages mit insgesamt sechs Stunden Training waren alle begeistert, aber auch erschöpft.

Nächstes Volleyballturnier steht

Vor dem wohlverdienten Nachtessen musste allerdings noch das schon bald anstehende Höngger Volleyballturnier vom 21. Januar 2018 in der Turnhalle Vogtsrain besprochen werden. Die anfallenden Aufgaben wurden verteilt, nach kurzer Zeit stand die Organisation des eigenen Turniers. Am nächsten Morgen konnte Volley Höngg wieder in die gewohnte Dreifach-Halle nach Nesslau zurückkehren und dort den zweiten Trainingstag abhalten. Nach intensivem Aufwärmen und Einspielen wurde bis Mittag das am Vortag Erlernte beim Spiel umgesetzt. Mit dem gemeinsamen Dehnen und anschliessendem Mittagessen ging ein erfolgreiches Trainingsweekend zu Ende. Am darauffolgenden Wochenende zeigten die Hönggerinnen im Turnier in Thalwil starkes Volleyball. Die Fortschritte, die im Trainingsweekend erarbeitet worden waren, gaben den Sportlerinnen Selbstvertrauen. Es wurden diverse spannende und erfolgreiche Sätze gespielt. Es reichte zwar dieses Mal nicht wie im Vorjahr für Platz 1, aber die Hönggerinnen konnten sich ins gute Mittelfeld spielen. Auch am Züri-Meisterschaftsspiel vom Freitag, 10. November, forderten die Sportlerinnen den Gegner Engstringen in einem intensiven Match. Der 1. Satz ging an Höngg. 90 Minuten lang kämpften sie um jeden Ball. Obwohl sie am Schluss 3:1 verloren, war es ein toller Match und die Zuschauer waren begeistert. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500