Höngger.ch

16°C15°C am 16. August 2018
Stadt

Eine ganze Schule zügelt in Containe

5. September 2013 von

Foto: Fredy Haffner

Das fast fertige Container-Dorf, fotografiert aus dem obersten Stock des Bläsi-Schulhauses.

Von

Online seit
5. September 2013

Printausgabe vom
05. September 2013
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Auf dem Schulhausplatz Bläsi wurde letzte Woche ein Containerdorf aufgestellt. Nach den Herbstferien findet dort die Schule statt, das Schulhaus selbst wird bis Sommer 2015 saniert.

Spätestens seit letzter Woche ist offensichtlich, warum das Wümmetfäscht 2013 nicht auf dem Schulhausplatz Bläsi, sondern im alten Dorfkern bei der reformierten Kirche stattfindet: Auf dem Pausenplatz steht ein veritables Containerdorf, in dem nach den Herbstferien der Schulbetrieb stattfinden wird, während das Schulhaus umfassend saniert wird. Das Schulhaus Bläsi wurde 1907 fertiggestellt. Die letzte umfassende Instandsetzung liegt 36 Jahre zurück. Das anstehende Projekt umfasst nun die Erneuerung der Gebäudehülle, den Ersatz technischer Installationen und Innensanierungen sowie energetische Optimierungen. Das Schulhaus wird zudem mit einem Lift hindernisfrei erschlossen. Gleichzeitig werden betriebliche Verbesserungen realisiert: Der Hort- und Betreuungsbereich wird von 80 auf 100 Plätze erweitert. Zwei Musikräume im Dachgeschoss werden zusammengefasst, so dass künftig ein Mehrzwecksaal zur Verfügung steht. Nicht mehr genutzte Räume in einem Nebengebäude des Schulhauses werden zu Musikzimmern umgebaut.

Nutzen auch für die Bevölkerung

Ausserdem wird die Umgebung aufgewertet: Der auch von der Quartierbevölkerung rege genutzte Pausenplatz erhält vielseitigere Spielgeräte, mehr Sitzgelegenheiten und zusätzliche Bäume. Total sind Baukosten von 15,53 Millionen Franken budgetiert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Sommer 2015.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500