Höngger.ch

16°C14°C am 20. Juni 2018
Sport

Ein erfolgreiches Frühjahr für Jonathan Rinner vom RV Höngg

14. Juni 2017 von

Foto: zvg

RV Hoengg: Jonathan Rinner holt sich den Schoggi-Osterhas.

Von

Online seit
14. Juni 2017

Printausgabe vom
15. Juni 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Ein erfolgreiches Frühjahr für Jonathan Rinner vom RV Höngg Jonathan fährt seit 2017 mit einer Lizenz des Radfahrer-Vereins Höngg in der U11 Klasse. Bei seinen ersten drei Rennen, dem GP Osterhas, in Cham-Hagendorn und beim GP Gippingen konnte er gleich drei Siege erringen.

Beim GP Osterhas fuhren die Fahrer der U13 und U11 Klasse gemeinsam auf der traditionsreichen Strecke im Industriegebiet Affoltern, auf der schon Eddy Merckx seine Runden gedreht hat. Jonathan konnte sich als einziger U11 Fahrer im Feld der U13 Schüler und Schülerinnen halten und gewann so den Schoggi-Osterhas als speziellen Pokal. Am 37. SwissEver GP Cham-Hagendorn weist der Rundkurs um Hagendorn im Kanton Zug eine knackige Steigung auf, gefolgt von einer Hochgeschwindigkeitsabfahrt ins Ziel. Jonathan konnte sich früh zusammen mit Max Priemer vom Club Jungradler Sulz-Gansingen absetzen. Den Sprint konnte der Höngger schliesslich klar für sich entscheiden. Der GP Gippingen, der seit 1964 im Dörfchen Gippingen, unweit von Aare und Rhein stattfindet, wurde von den U11 Fahrern bei strahlendem Sonnenschein mit einem Durchschnitt von über 32 km/h ausgefahren. Sechs Fahrer blieben bis 500 Meter vor der ansteigenden Zielgerade zusammen. Jonathan sicherte sich mit einem Antritt 200 Meter vor dem Ziel den Sieg – wieder vor Max Priemer. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500