Höngger.ch

10°C9°C am 20. September 2017
Dorfleben

Der Martin Cup mit neuem Konzept

20. April 2016 von

Foto: Fredy Haffner

Ein Teil des Teams und freiwillige Helferinnen und Helfer am ersten Martin Cup-Bastel- und Werktag: Der Spass kam bei aller Arbeit nicht zu kurz. (Foto: Fredy Haffner)

Von

Online seit
20. April 2016

Printausgabe vom
21. April 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Pünktlich zum 75-Jahr-Jubiläum des Sportvereins Höngg wird der Martin Cup zu seiner 65. Auflage aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst. Ein neues OK und ein neues Konzept bringen frischen Wind in das traditionelle Grümpelturnier auf dem Hönggerberg.

Dass dem Martin Cup eine Auffrischung nicht schaden würde, davon war schon hie und da die Rede. Doch Reden und Taten sind bekanntlich zweierlei – bis dann irgendwo die Saat aufgeht. Die Keimzelle des neuen Martin Cups war das von der dritten Mannschaft des SVH betriebene Partyzelt, das die letzten vier Jahre neben grossen Zelt stand. Gedacht als Ergänzung zur «Munibar» mit etwas lauterer Musik und etwas ausgelassenerer Feststimmung wurde es schnell zum generationenübergreifenden Renner. «Das machte Lust darauf, dem ganzen Martin Cup neuen Schwung zu geben», so Sina Saluz, die im neuen Martin Cup-OK für Marketing und Sponsoring verantwortlich ist. Das eine grosse Ziel, das aus dem Partyzelt der Jungen erklang, lautete, den Traditionsanlass wieder zu einem Höngger Fest zu machen. Eines, das für die ganze Familie etwas bietet. Eines, zu dem man einfach hingeht – ähnlich wie ans Wümmetfäscht, dessen erfolgte Neuausrichtung explizit als Beispiel genannt wird.

«Alt» und «Neu» spielen zusammen

Die Planung dazu begann bereits vor dem letzten Martin Cup, erinnert sich Sina Saluz: «Und am Fest achteten wir dann gezielt darauf, was man wo verändern könnte.» Kurz darauf präsentierte das junge OK-Team dem Vorstand des SV Höngg das fertige Konzept und dieses wurde, zur Freude des OKs, einstimmig gutgeheissen. Die Zeit für Taten war reif und die Arbeit begann mit der Ressortzuteilung innerhalb des OKs: «Seither hat jede und jeder im OK das zu seinen Kenntnissen passende Amt und ist an der Arbeit», so Sina Saluz, die auch betont, wie wichtig ihnen allen die ehemaligen OK-Mitglieder sind, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es klingt nach dem, was es ist: ein Generationenwechsel – und wie andernorts auch gelingen solche nur, wenn «Alt» und «Jung» zusammenspielen. Und wenn der Enthusiasmus der Jungen auch deren erweiterten Freundeskreis als Helfende zu motivieren weiss.
Dies scheint zu klappen, und so waren am ersten Martin Cup-Bastel-und-Werktag, zu dem man sich am Samstag, 16. April, hinter dem Clubhause getroffen hatte, verschiedene Generationen am Werk. Als erstes wurden Stoffwimpel zugeschnitten sowie Wegweiser zugesägt und lackiert. Die Stimmung: konzentriert und dennoch locker, der Spass bleibt auf dem Weg zum gemeinsamen Ziel unter dem SVH-Dach bestimmt nicht auf der Strecke.

Das Partyzelt als neues Zentrum

Mit solch vereinten Kräften wird der ganze Festplatz anders aussehen: Das Partyzelt wird neu sechseckig sein und das grosse Zelt wird etwas kleiner, fasst aber gleich viele Leute wie bisher: «Tische und Bänke rutschen einfach etwas zusammen», verrät Sina Saluz in einer Arbeitspause den Trick, «das ist gemütlicher und bringt automatisch mehr Stimmung.» Erlebbar wird dies bereits am Freitagabend, wenn «Funtonic» mit einem Konzert einheizen. Die achtköpfige Funk-Soul-Rhythm’n’Blues-Band um den stark mit dem SVH verbundenen Leadsänger Felix Hollenstein verspricht denn auch, «die Fussballerbeine tüchtig durchzuschütteln».
Der Samstagabend im Festzelt ist dieses Jahr für die 75-Jahr-Jubiläumsfeier des SVH mit geladenen Gästen reserviert, doch im Partyzelt und der Munibar geht die Party gleichzeitig für alle weiter.

Familienfreundliches Rahmenprogramm

Am meisten Potential lag jedoch im Rahmenprogramm tagsüber brach. Was aber alles neu geboten werden wird, kann Sina Saluz noch nicht verraten, denn einiges hängt noch von weiteren Sponsorenzusagen ab. «Einige Höngger oder dem SVH zugewandte Firmen ziehen bereits mit, weitere sind herzlich willkommen», dankt und appelliert sie gleichzeitig charmant. Bereits finanziert sind eine Torwand und ein «Human-Table-Soccer», also ein altehrwürdiger «Töggelichaschte», bloss im Grossformat und mit echten Menschen. Und für Kinder ist zumindest bereits die Möglichkeit gesponsert, sich einen eigenen Fussball bemalen zu können. Mit dem und noch mehr soll der neue Martin Cup ein Familienanlass werden, ein gemütlicher Festplatz, auf dem Familie und Freunde, welche den Spielerinnen und Spielern zuschauen, auch nach dem Spiel gerne noch verweilen. «Unser Motto soll sein und zeigen, dass Fussball für alle da ist», fasst Sina Saluz abschliessend zusammen, «ein Fussball, der nicht Business ist, sondern einfach alle zusammen bringt, auf und neben dem Platz.» Sagt‘s, geht zurück zu ihren Kolleginnen und Kollegen, greift sich das Schleifpapier und bearbeitet – fast schon sinnbildlich – einen der neuen Wegweiser weiter.

Am Samstag, 4. Juni, findet der zweite Martincup-Basteltag statt. Wer Lust hat, dem OK unter die Arme zu greifen, meldet sich bei martincup@svhoengg.ch – weitere Informationen auch auf Facebook.

Martin Cup Programm
Freitag, 24. Juni
17 Uhr Eröffnung neuer Martin Cup, Festplatz
ab 19 Uhr Rondell-Bar und Muni-Bar
20.30 Uhr Konzert Funtonic
Samstag, 25. Juni
ab 9 Uhr Festbetrieb mit vielfältigen Verpflegungsmöglichkeiten
ab 11 Uhr diverse Spiele rund ums Thema Fussball für Gross und Klein
ab 15 Uhr Übertragung der EM-Achtelfinal-Spiele
ab 17 Uhr 75-Jahre-SV-Höngg-Jubiläum (nur geladene Gäste)
ab 19 Uhr Rondell-Bar und Muni-Bar
Sonntag, 26. Juni
ab 9 Uhr Festbetrieb mit vielfältigen Verpflegungsmöglichkeiten
ab 13 Uhr Konzert Lucky Boys
ab 15 Uhr Übertragung der EM-Achtelfinale
Ausklang in der Muni-Bar

Wer spielt wann:
Freitag 24. Juni
ab 18 Uhr Kategorie A (Vereine, Firmen und Beizen)
ab 19 Uhr Kategorie C (Verkleidungsturnier, immer sehenswert!)
Samstag, 25. Juni
ab 9 Uhr B-Juniorinnen-Turnier
ab 10 Uhr Kategorie D (Zunftturnier)
ab 10 Uhr SVH-Mixed-Turnier
Sonntag, 26. Juni
ab 10 Uhr Kategorie B (Fussballer/innen)
Alle Infos unter www.martincup.ch

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500