Höngger.ch

16°C14°C am 20. Juni 2018
Firmen

Das Leuchten der Augen

31. Mai 2017 von

Foto: Patricia Senn

Das sympathische Ehepaar Brian führt sein Geschäft bereits seit 16 Jahren.

Von

Online seit
31. Mai 2017

Printausgabe vom
01. Juni 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Im Brian Uhren- und Goldschmiedegeschäft von Suzanne und Michael Brian mitten in Höngg wird der Dienst am Kunden grossgeschrieben.

Das sympathische Ehepaar führt das Geschäft bei der Tramhaltestelle Zwielplatz bereits seit 16 Jahren. Kennengelernt haben sie sich im fernen Los Angeles, wo Suzanne damals eine Ausbildung in Gemmologie, der Wissenschaft der Edelsteine, machte, während Michael durch den Kontinent reiste. Ihr gefiel sein ruhiges Wesen, das sich von der grossspurigen Art der Amerikaner abhob. So gewann er wohl ihr Herz, ein halbes Jahr später zog sie zu ihm nach Freiburg im Breisgau, sie heirateten und bekamen Zwillinge. Später folgte er ihr nach Höngg, wo er eine zweite Lehre zum Goldschmied absolvierte. «Ich bin der Liebe wegen zum Goldschmied geworden», gibt er unumwunden zu.  Schliesslich wagten sie den Schritt in die Selbständigkeit und übernahmen das Lokal, in dem Uhrmacher Martin Weier zuvor gewirkt hatte. «Wir hatten keinen Plan B», erzählt Michael Brian, «aber es ist alles richtig gut gekommen», ergänzt Suzanne Brian. In all diesen Jahren haben sie sich stets weitergebildet und ein gutes Netzwerk von Spezialisten aufgebaut, sodass sie bald ein breites Spektrum von Dienstleistungen anbieten konnten. Kleinere Reparaturen, über Reinigungen bis hin zu Band- und Batteriewechsel werden bei uns im Hause erledigt. Die meisten Kunden sind aus Höngg, manche kommen auch noch, nachdem sie weggezogen sind. «Goldschmiede gibt es ausserhalb des Stadtzentrums nicht mehr viele, und die meisten machen selbst kleine Reparaturen oder Änderungen nicht mehr selber, sondern sind eher auf den Verkauf fokussiert. Wenn man die Uhr dann einschicken muss, wird es schnell teuer», erklärt Michael.

Der schönste Teil der Arbeit

Als gelernte Goldschmiede können sie im Schmuckbereich alles selber fertigen. In der eigenen Werkstatt, die im Laden integriert ist, wird entworfen, angefertigt, oder auf Wunsch umgestaltet. «Manche kommen zum Beispiel mit Erbstücken zu uns und der Frage, was man damit machen könnte», erzählt Suzanne, «zusammen mit dem Kunden finden wir immer eine individuelle Lösung und können diese auch gleich bei uns umsetzen». Das Schönste an ihrer Arbeit sei die Freude der Leute, wenn sie ihr Schmuckstück oder ihre Uhr abholen. «Die Menschen schätzen es sehr, wenn sie etwas Schönes erhalten, wenn etwas Liebgewonnenes wieder in neuem Glanz erstrahlt. Das macht mich glücklich», sagt Suzanne. Auch Michael lebt für diese Momente: «Letzthin haben wir ein kleines Mädchen und ihre Familie mit einem extra für sie gefertigten, winzigen Silberring mit einem Herz darauf überrascht. Dieses Leuchten in den Augen des Kindes: Das ist das, was bleibt». Zuhören, sich einfühlen, auf individuelle Wünsche eingehen und am Ende einen Menschen glücklich gemacht zu haben, das ist ihre Philosophie. Und manchmal etwas zu geben, ohne etwas dafür zu verlangen. «Man wird nicht reicher, nur weil man alles verrechnet», davon sind die Brians überzeugt.

Brian Goldschmiede und Uhren
Michael und Suzanne Brian
Limmattalstrasse 222
8049 Zürich
Telefon 044 341 54 50
E-Mail: info@brianschmuck.ch
www.brianschmuck.ch

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500