Höngger.ch

-1°C-2°C am 22. Februar 2018

Aufruf der Redaktion

25. Januar 2018 .

Für zwei unserer kommenden Fokus-Themen suchen wir Personen, welche uns für ein Portrait zur Verfügung stehen möchten. Auf Wunsch kann dies selbstverständlich auch anonymisiert geschehen.

Thema «Armut in Höngg»: Wir suchen Personen, welche als Einzelperson oder als Familie mit sehr knappem Budget durchkommen müssen. Was bedeutet dies im Alltag? Wo spürt man die Einschränkungen besonders? Wie geht man als Erwachsene mit der Situation um? Und weiterlesen

Blaue Parkplätze in der Wartau?

14. Dezember 2017 .

Am 29. November haben Johann Widmer und Christoph Marti, beide SVP, im Gemeinderat ein Postulat eingereicht: Der Stadtrat soll die Einrichtung von blauen Parkplätzen vor der Tramremise und bei der Tramschlaufe Wartau prüfen.

Als Reaktion auf das am 8. November eingereichte Postulat von Mathias Egloff (SP), Ronny Siev (GLP) und drei Mitunterzeichnenden mit Titel «Gestaltung eines Begegnungsortes bei der Tramremise Wartau», haben die beiden SVP Gemeinderäte Johann Widmer und Christoph Marty am 29. weiterlesen

Foto: Patricia Senn

Guter Dinge: Leiter Verteilnetz Benedikt Loepfe, Stadtrat Andres Türler, Architektin Vera Kontos und Gesamtprojektleiter Rolf Studer (v.l.n.r.) beim Spatenstich für den Erneuerungsbau des ewz Unterwerks Hönggerberg.

ewz-Unterwerk Hönggerberg wird aufgerüstet

8. November 2017 .

Am Freitag, 27. Oktober, feierten Stadtrat Andres Türler und die Projektleitung der ewz-Unterwerk Hönggerberg den Spatenstich zur Erneuerung des ewz-Unterwerks Hönggerberg.

weiterlesen
Foto: zvg

Judith Stofer, Kantonsrätin AL, Zürich Kreis 6/10

Adäquater Schulraum für Schülerinnen und Schüler

8. November 2017 .

Am Abstimmungssonntag vom 26. November stimmen wir auch über den Aus- und Umbau der Schulanlage Hofacker im Quartier Hirslanden ab. Das in die Jahre gekommene Schulhaus Hofacker aus dem Jahre 1938 hat eine bauliche und energetische Sanierung dringend nötig.

weiterlesen

Friedensrichter-Kandidatinnen zur Wahl

8. November 2017 .

Nach 23 Jahren im Amt geht der Friedensrichter der Kreise 6 und 10, Robert Schönbächler, demnächst in Pension. Zwei Kandidatinnen bewerben sich um die Position als Friedensrichterin: Ursula Weber Rajower, Rechtsanwältin und CVP Parteimitglied und Christine Stokar, Bezirksrätin und SP Parteimitglied. Beide sind von ihrem beruflichen Hintergrund bestens für das Amt geeignet. Da es sich um eine Personenwahl handelt, stellte ihnen der Höngger ein paar persönliche Fragen. Und so haben die beiden Frauen geantwortet. Der erste Wahlgang der Ersatzwahl zum Friedensrichter für die Kreise 6 und 10 findet am 26. November statt, ein allfälliger zweiter Wahlgang am 4. März 2018.

Höngger: Was qualifiziert Sie zum Amt der Friedensrichterin?

Ursula Weber Rajower: «Kompetent. Erfahren. Fair.» Mein Wahlslogan ist keine leere Floskel, sondern drückt aus, was mich befähigt, dieses Amt auszuüben: Meine Ausbildung zur Juristin mit Anwaltspatent steht für meine Kompetenz. weiterlesen

Friedensrichter-Kandidatinnen zur Wahl

8. November 2017 .

Nach 23 Jahren im Amt geht der Friedensrichter der Kreise 6 und 10, Robert Schönbächler, demnächst in Pension. Zwei Kandidatinnen bewerben sich um die Position als Friedensrichterin: Ursula Weber Rajower, Rechtsanwältin und CVP Parteimitglied und Christine Stokar, Bezirksrätin und SP Parteimitglied. Beide sind von ihrem beruflichen Hintergrund bestens für das Amt geeignet. Da es sich um eine Personenwahl handelt, stellte ihnen der Höngger ein paar persönliche Fragen. Und so haben die beiden Frauen geantwortet. Der erste Wahlgang der Ersatzwahl zum Friedensrichter für die Kreise 6 und 10 findet am 26. November statt, ein allfälliger zweiter Wahlgang am 4. März 2018.

Höngger: Was qualifiziert Sie zum Amt der Friedensrichterin?

Christine Stokar: Seit 38 Jahren arbeite ich in Berufen, in welchen der Mensch im Mittelpunkt steht. In einem solchen Umfeld gehören Konfliktsituationen zum Alltag. Durch Aus- und Weiterbildungen eignete ich mir weiterlesen

1 2 3 17