Höngger.ch

19°C17°C am 16. August 2018
Foto: Fredy Haffner

Mit Besen und moderner Technik dem Abfall auf der Spur.

Höngg persönlich: Max Brändli, Betriebsangestellter ERZ

8. Oktober 2009 .

Wer Michael Endes Klassiker «Momo» gelesen hat und in Höngg Max Brändli von der Reinigungsequipe des ERZ begegnet, fühlt sich möglicherweise an den sympathischen Beppo erinnert. Nicht zu Unrecht, auch wenn Max Brändli seinen literarischen Berufskollegen nicht kennt.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Fabio Campa (links) und Philipp Tettamanti beim Baugespann hinter dem Kindergarten: Werden sie sich jemals an die richtigen Baucontainer anlehnen können?

Einsprache gegen Container für Jugendliche im Rütihof

1. Oktober 2009 .

Noch im Mai dieses Jahres waren Fabio Campa und Philipp Tettamanti aufgrund von Reaktionen aus der Bevölkerung überzeugt, dass ihr Projekt eines befristeten Jugendtreffs im Rütihof bald realisiert würde. Sie hofften, dass dagegen keine Einsprache erhoben würde – nun ist genau dies zur Enttäuschung vieler geschehen.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Das Haus «Sonnegg»: übernimmt es in Zukunft eine zentrale Rolle im Gemeindeleben?

Bekommt Höngg ein Zentrum mit Herz?

17. September 2009 .

Wenn die reformierte Kirchgemeinde Höngg nur schon die Hälfte dessen umsetzt, was sie mit dem Haus Sonnegg vor hat, dann erhält Höngg ein Begegnungszentrum für alle, unabhängig von der Konfession.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Ein Haus – viele Facetten: Wie wird das «Sonnegg» künftig aussehen und genutzt werden?

Familien- und Generationenhaus

27. August 2009 .

Im Herbst 2008 lancierten die Verantwortlichen der Kirchgemeinde Höngg an einem öffentlichen Informationsabend den Projektstart «Sonnegg – Familien- und Generationenhaus».

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Spiel und Training der Baseballer auf der Werdinsel sorgen immer wieder für Konfliktstoff.

Was läuft und nicht läuft auf der Werdinsel

16. Juli 2009 .

Die Werdinsel sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. In der letzten Sitzung der Gruppe SISA Werdinsel ging es um Falschparkierer, das abgesagte Openair, Baseballer und – um die Zukunft.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Im Klassenrat wird zugehört, geschildert und manchmal fliessen auch Tränen – eindrücklich, wie die Zweitklässler kommunizieren und Probleme angehen.

Gelebte Integration im Schulhaus Vogtsrain

9. Juli 2009 .

Die Integration von Kindern, die aus verschiedensten Gründen bis anhin nicht in Regelklassen unterrichtet wurden, löst bei allen Beteiligten gleichermassen Befürchtungen aus. Im Schulhaus Vogtsrain ist vor zwei Jahren in der Unterstufe ein Pilotprojekt gestartet.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Die Feuerwehrspritze steht heute im Ortsmuseum.

Historisches zur Feuerwehr Höngg

9. Juli 2009 .

Der «Höngger» berichtete in der letzten Ausgabe über die Auflö- sung der freiwilligen Feuerwehr Kp11. Hier nun noch ein kurzer Rückblick auf die organisierte Brandbekämpfung in Höngg.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Das letzte Gruppenbild der KP 11 vor dem Depot neben der reformierten Kirche Höngg. Ob das Emblem wohl bald neben der alten Feuerspritze im Ortsmuseum landet?

Freiwillige Feuerwehr Kompanie 11 ist Geschichte

2. Juli 2009 .

Die Milizfeuerwehr der Stadt Zürich vollzog per 30. Juni die grösste Reorganisation seit der Eingemeindung 1934. Die bislang acht Kompanien der Löschkreise wurden in deren vier zusammengefasst. Der Dienst soll damit effizienter, aber auch spannender werden. Auch betroffen war die Kompanie 11 aus Höngg.

weiterlesen
Foto: zvg

Höngg auf einer Postkartenansicht aus den Dreissigerjahren des 20. Jahrhunderts.

Höngg – von der freien Gemeinde zum Stadtkreis 10

25. Juni 2009 .

Es ist der 31. Dezember 1933: der letzte Tag der freien Gemeinde Höngg. Nach dieser Nacht würde man offiziell Teil eines Quartiers von Zürich sein. Vielleicht wurde an diesem Silvesterabend da und dort ein Blick zurück auf die Geschichte geworfen – was wir nun an dieser Stelle 75 Jahre später auch tun.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Schaaggi Hüsser kennt in «seinem» Höngger Wald fast jeden Baum und zu jeder Ecke viele Geschichten, die alle Teilnehmer der «Nah Reisen»-Veranstaltung gleichermassen in den Bann zogen.

Eisenzeit, Anbauschlacht und ein Nazi-Treffpunkt in Höngg

25. Juni 2009 .

Am Donnerstag, 11. Juni, trafen sich vierzig Interessierte zu einem Anlass aus der Veranstaltungsreihe «Nah Reisen» von Grün Stadt Zürich und Migros Kulturprozent unter dem Titel «Eisenzeit und Anbauschlacht». Der neunzigjährige Höngger Jakob Heusser, Zeitzeuge der Anbauschlacht, führte Geschichten und Hintergründe so lebendig vor Augen, man hörte beinahe das Sägemehl rieseln.

weiterlesen
1 48 49 50 51 52 53