Höngger.ch

4°C2°C am 24. Januar 2018
Foto: Fredy Haffner

Eine der Schlüsselszenen, im Musical wie im Film: der ausgeflippte Tanz auf dem gedeckten Tisch.

«Lang ist’s Hair» – doch jetzt kommt’s erst!

26. März 2009 .

Das Musical «Hair» erlebte seine Uraufführung im April 1968 am Broadway, 1979 wurde es unter der Regie von Milos Forman verfilmt und weltberühmt. Nun erreicht es Höngg: an den nächsten zwei Wochenenden in der exklusiven Inszenierung des Vereins Musicalprojekt Zürich 10.

weiterlesen
Foto: Guy Schorderet

Die Klasse von Regula Handschin wurde für den Fototermin kurzerhand zur «Klasse Steinberger».

«Emil» funktionierte vor Jung und Alt

19. März 2009 .

Dass Emil Steinberger letzten Mittwoch in Höngg seinen vielbeklatschten Auftritt hatte, ist ursprünglich Guy Schorderet, Oberstufenlehrer im Schulhaus Lachenzelg, zu verdanken – er hatte ihn auf gut Glück angefragt, im Rahmen der Projekttage zum Thema «Lügen» eine Lesung zu halten. Spontan wie Emil ist, sagte er zu und ein Wort gab das andere.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Trudi Gerster erzählte und alle hörten gebannt zu.

Trudi Gerster erzählte in Höngg

12. März 2009 .

Letzten Samstag endete die an sich schon spezielle Eröffnungswoche des Gwunderfizz – Kindermode und mehr – mit einem speziellen Anlass: Trudi Gerster, die grosse alte Dame der Mundart- Erzählkunst, gab sich die Ehre.

weiterlesen
Foto: zvg

Linda Mantovani an ihrem Arbeitsort bei der Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich.

Alterswohnungen in der Stadt und in Höngg

5. März 2009 .

Im Zusammenhang mit der umstrittenen Überbauung im Rütihof, in der auch Wohnungen für die Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich (SAW) geplant sind, stellte der «Höngger» an die Direktorin der SAW, Linda Mantovani, einige Fragen. 

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Emil Steinberger freut sich auf Höngg.

Emil Steinberger: «Chunsch öppe vo Höngg?»

5. März 2009 .

Am 11. März tritt Emil in Höngg auf. Im grossen Interview spricht er über Sonnensystem, Berufswahl, Erfolg, Einbürgerungspraxis, Musicals und Einswerdung. Und rätselt über die Frage, warum jemand wohl «öppe vo Höngg» kommt.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Wie Phönix aus der Asche, so soll hier das neue Hardturmstadion entstehen – nur welches ist nicht ganz sicher.

Quo vadis, Hardturmstadion?

26. Februar 2009 .

Die ZSC Lions streiten sich mit Grossveranstaltungen um freie Termine im Hallenstadion, derweil stehen sich im Letzigrund die Stadtrivalen FCZ und GC auf den Füssen herum. Credit Suisse und Stadt Zürich beharren nach wie vor auf einem Neubau des Hardturmstadions, obwohl dessen Zweckmässigkeit bestritten wird. Warum eigentlich? Was ist aus der Idee der Duplex-Arena für Fussball und Eishockey geworden? Der «Höngger» forschte nach, schliesslich liegt das Baugelände genau im Höngger Blickfeld.

weiterlesen

Brandstiftung im «Limmatberg» vor der Anklage

19. Februar 2009 .

Wie die zuständige Staatsanwältin auf Anfrage mitteilte, ist das Untersuchungsverfahren im Zusammenhang mit der Brandstiftung im Restaurant Limmatberg in Höngg abgeschlossen. Gegen die mutmassliche Täterschaft wurde am Bezirksgericht Zürich Anklage wegen Brandstiftung erhoben.

Weitere Angaben wurden mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht gemacht. Das Restaurant Limmatberg war in der Nacht vom 19. Oktober 2007 vollständig ausgebrannt, die Flammen griffen dabei glücklicherweise nicht auf die darüberliegenden Wohnungen über. Der Verdacht auf Brandstiftung weiterlesen

Foto: Fredy Haffner

Yasmine Yamada mit der Medaille nach dem Training auf der Dolder-Eisbahn.

Yasmine holt Bronzemedaille nach Höngg

12. Februar 2009 .

Vorletztes Wochenende fand in Biasca die Schweizer Meisterschaft im Eiskunstlauf der Kategorie Mini statt. Die elfjährige Yasmine Kimiko Yamada aus Höngg gewann die Bronzemedaille. Mit dem «Höngger» sprach sie über die Freude an ihrem Sport und mehr.

weiterlesen
Foto: Fredy Haffner

Stadtrat Andres Türler entsteigt dem Cobra am Meierhofplatz.

Das Cobra-Tram rollt nun auch durch Höngg

5. Februar 2009 .

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember fahren regelmässig modernste Cobras auf der Linie 13. Zur Freude der Bevölkerung von Höngg – sah es doch lange Zeit so aus, als müsste man hier noch längere Zeit auf die Trams der neusten Generation warten. Stadtrat Andres Türler, Vorsteher des Departements der Industriellen Betriebe und selber Höngger, nahm sich aus diesem Anlass die Zeit für einen Fototermin und ein Interview mit dem «Höngger».

weiterlesen
Foto: zvg

Visualisierung anhand der Bauprofile Ecke Frankentalerstrasse / EinmünungGeeringstrasse

«Wohnen am Grünwald» oder in «Ghettoburg»?

29. Januar 2009 .

Für die einen ist es eine optimale Lösung, für die anderen schlicht ein Unding. Fest steht, dass die letzte grosse Bauparzelle im Rütihof überbaut wird. Dass dem so sein wird, das bestreitet niemand – doch am «Wie» scheiden sich die Geister.

weiterlesen
1 47 48 49