Höngger.ch

4°C2°C am 24. Januar 2018
Kirchen

«Ausbildung für Jugendliche» – die Weihnachtssammlung der Reformierten

6. Dezember 2016 von

Foto: zvg

«Silveira House» ist ein Vorzeige-Ausbildungszentrum in Simbabwe.

Die jungen Leuten werden in verschiedenen Berufen ausgebildet.

Die jungen Leuten werden in verschiedenen Berufen ausgebildet.

Von

Online seit
6. Dezember 2016

Printausgabe vom
08. Dezember 2016
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Die reformierte Kirche Höngg sammelt wieder Spenden zugunsten des HEKS, dem Hilfswerk der evangelischen Kirchen der Schweiz, mit dem ein Projekt in Simbabwe unterstützt wird, das Jugendliche zu Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer ausbildet.

Die lokale Partnerorganisation «Silveira House» in Simbabwe wurde 1964 von Jesuiten gegründet. Sie ist zu einem Vorzeige-Ausbildungszentrum in Simbabwe geworden und engagiert sich neben der Berufsbildung auch in den Bereichen Friedensförderung und AIDS-Prävention. Politisch unabhängig geniesst das Silveira House sowohl in Regierungskreisen wie auch in zivilgesellschaftlichen Organisationen aufgrund seines kompromisslosen Eintretens für die Schwächsten in der Gesellschaft eine hohe Glaubwürdigkeit. Das aktuelle Projekt in der Provinz Matebeleland-Süd will in dem vom Diktator Mugabe heruntergewirtschafteten Land vor allem die wirtschaftlichen Verhältnisse von jungen Frauen und Männern und ihren Familien verbessern. Als Zielgruppe sind 368 arbeitslose Jugendliche, vorzugsweise mit Familie, vorgesehen, mindestens die Hälfte der Begünstigten sind Frauen. Um die gesteckten Ziele zu erreichen, finden Lehren für die Berufe Schweisser, Schreiner, Bauarbeiter, Bäcker, Elektriker, Klempner, Tapezierer und Schneider sowie für weitere Berufe statt, allesamt auch für Mädchen! Die jungen Leute werden in neuen Techniken ausgebildet, lernen Mikrofinanzierung, Marketingmassnahmen und Methoden zur Unternehmensführung kennen und entwickeln neue Produkte. Die Ausbildnerinnen und Ausbildner erhalten ebenfalls Weiterbildungen, und die Ausbildungsunterlagen können aktualisiert werden.

Die Kirchgemeinde bittet die Hönggerinnen und Höngger um Unterstützung mit einer Spende auf das Konto: Reformierte Kirchgemeinde Höngg, Sammelaktionen, 8049 Zürich, PC 87-233295-0, Stichwort «Weihnachtssammlung 2016». Ausführliche Angaben wurden den reformierten Gemeindemitgliedern zugeschickt und sind auf www.refhoengg.ch/sammelaktionen nachzulesen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500