Höngger.ch

14°C13°C am 18. Juli 2018
Vereine 1 Kommentar

400 Paar Ohren können nicht irren

31. Mai 2017 von

Foto: zvg

Einige Chormitglieder bewiesen sogar schauspielerisches Talent.

Foto: zvg

Warten gespannt auf ihren Auftritt: Der Männerchor Höngg im reformierten Kirchgemeindehaus.

Von

Online seit
31. Mai 2017

Printausgabe vom
01. Juni 2017
Beitrag bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Ein Hauch von Hallenstadium-Atmosphäre wehte am 19. und 20. Mai durch das Kirchgemeindehaus Höngg. Der Männerchor Höngg riss seine Zuhörer mit sanften Balladen und rockigen Songs von den Sitzen.

Der Traum jedes Musikers wird wahr: Ein Blick in die Zuhörermenge reichte und war Beweis genug, dass der Männerchor den Gästen zwei unbeschwerte Abende bescherten. Das Motto «Von Liebe und anderen Sehnsüchten» motivierte zu Höchstleistungen und forderte heraus: Wie interpretiert man diese Stücke am besten? Was begeistert die Zuhörer? Wer erinnert sich nicht mit einem Hauch Wehmut an Songs aus früheren Zeiten wie zum Beispiel «Rote Lippen soll man küssen» oder «Kriminaltango» oder «Männer»? Diese und andere Stücke aus der Schatztruhe des Männerchors Höngg liessen die Konzertbesuchenden mitsummen, mit den Füssen wippen, und manch einer konnte kaum stillsitzen. Und, wer hätte das erwartet: Einige Chormitglieder liessen sogar schauspielerisches Talent aufblitzen. Ein grosses Dankeschön spricht der Männerchor der bekannten Sopranistin Susanne Petersen, dem Pianisten Gregor Loepfe, dem Cellisten Ambrosius Huber, dem Bassisten Peter Leuzinger und dem Schlagzeuger Peter Preibisch für ihre Unterstützung aus – sie haben den Gesang wunderbar begleitet. Die Hände der Dirigentin Katja Baumann spornten an, besänftigten, forderten auf und leiteten. Die Konzerte wirkten so leicht und entspannt. Dass der Chor sich sorgfältig vorbereitet hatte und regelmässiges Gesangstraining geniesst, hat sich gelohnt. Hinter den Kulissen tüftelten Techniker an Licht und Ton, da wurden im letzten Moment noch Krawatten zurechtgezupft, widerspenstige Haarsträhnen geglättet und Gesichter gepudert. Wer nun Lust bekommen hat, beim Männerchor Höngg mitzumachen, kontaktiert den Präsidenten Eric Lehmann; seine Kontaktdetails sind auf www.maennerchor-hoengg.ch zu finden. Egal, ob jung oder alt, ob mit Gesangserfahrung oder ohne; was zählt ist die Leidenschaft für Musik und Kameradschaft, unvergessliche Erlebnisse sind garantiert.

Eingesandt von Peter Haller, 2. Tenor

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.


500
14. September 2017 um 14:19 Uhr von William Steffen

Womit die Halle das richtige Stadium erreicht hat… 🙂